erweiterte Suche
sz-online.de - Sächsische Zeitung [online]
Sonderveröffentlichung
01.09.2017

Liebe Leserinnen und Leser,

Dr. Thomas Breyer Vizepräsident der Landeszahnärztekammer Sachsen Foto: LZK Sachsen
Dr. Thomas Breyer Vizepräsident der Landeszahnärztekammer Sachsen Foto: LZK Sachsen
wir alle werden jeden Tag ein kleines Stückchen älter. Diese Binsenweisheit wird Sie nicht überraschen, denn das ist der natürliche Lauf des Lebens. Wenn es aber weniger junge und mehr ältere Menschen gibt, altert nicht nur der Einzelne, sondern die Gesellschaft. Erst kürzlich ging dazu eine beeindruckende Zahl durch die Medien: Jeder vierte Sachse ist mittlerweile 65 Jahre oder älter – Tendenz steigend. Zahnärzte, Ärzte und andere Gesundheitsberufe erleben den demografischen Wandel jeden Tag in den Praxen und Krankenhäusern hautnah mit. Doch nicht nur unsere Patienten werden älter. Auch wir altern gemeinsam mit unseren Patienten.

Viele interpretieren Altern als etwas Negatives, etwa als den Rückgang von geistiger und körperlicher Leistungsfähigkeit und unaufhaltsamen Verfall. Aber Altern ist nicht automatisch ein Problem. Man kann nämlich ebenso sagen: Wir alle werden reicher. Reicher an Wissen, Begegnungen, Kompetenzen, Gesprächen, Freude oder vielleicht Schmerz – einfach reicher an Erfahrungen. Ältere Menschen gestalten ihre Zukunft aktiv, wollen etwas erleben, sind für ihre Familien da und vieles mehr. Noch nie waren unsere Senioren im Durchschnitt so lange so gesund wie heute. Daran hat der medizinische Fortschritt einen großen Anteil. Das verbesserte Gesundheitsverhalten des Einzelnen spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Die meisten Menschen ernähren sich heute gesünder, sind auch im Alter aktiver und suchen ihren (Zahn-)Arzt häufiger zur Vorsorge auf.

Die Medizin passt sich ihren Patienten an. Immer neue und bessere Therapien werden entwickelt, wovon alle Menschen profitieren. In dieser Ausgabe von MEDIZIN HEUTE geht es unter anderem um moderne Operationsmethoden für die Galle und die Leber, um die Funktion des Zwerchfells und der Leber sowie um Verletzungen des Fuß- und Sprunggelenks. Daneben spielen die Zähne von Senioren und Hochbetagten eine Rolle. Gemeinsam arbeiten alle Gesundheitsberufe für das Wohl der Patienten, für die alten, die jungen, die großen und die kleinen. Ohne die Mitarbeit der Patienten ist aber viele Mühe vergebens. Mein zahnärztlicher Rat an Sie: Sehen Sie uns als Partner für Ihre Gesundheit – egal, in welchem Alter. Seien Sie aktiv. Bleiben Sie gesund!

Ihr
Dr. Thomas Breyer
Vizepräsident
der Landeszahnärztekammer Sachsen

Lese-Tipps

Gute Fette – schlechte Fette

Fette verstecken sich in allem, was gut schmeckt: im Sahneeis, in italienischen Antipasti oder dem Kartoffelgratin. Einerseits lieben wir sie, andererseits fürchten wir uns vor ihrem hohen Energiegehalt. Wie man in der Vollwertküche mit weniger und dafür hochwertigen Fetten sowie Ölen Geschmack ins Essen bringt, berichtet das UGBforum „Gute Fette - schlechte Fette“. Das Magazin gibt ein Update zum Thema Fett. Es zeigt, dass native, pflanzliche Speiseöle klar die Nase vorn haben. Sie liefern nicht nur die gesünderen Fettsäuren, sondern sorgen durch hohe Qualität und intensiven Eigengeschmack dafür, dass wir sie in der Küche sparsamer einsetzen können. Industriell raffinierte und gehärtete Fette, die in vielen verarbeiteten Lebensmitteln stecken, können da nicht mithalten. Sie haben oft noch Transfettsäuren und andere Schadstoffe im Gepäck. Das Heft klärt auf, welche Fettschadstoffe gefährlich sind und wie wir sie vermeiden können.

Das werbefreie Heft gibt es für 8,50 Euro nur direkt beim Herausgeber:

www.ugb.de/gute-fette

Cholesterin natürlich senken

Die bekannte Ratgeberautorin Dr. Andrea Flemmer erklärt in „Cholesterin natürlich senken“, was es mit Cholesterin auf sich hat. Sie fasst neue Forschungsergebnisse und Bewährtes aus Schul- und Alternativmedizin zusammen: konkrete Ernährungsregeln, Tipps für‘s Abnehmen mit Köpfchen, Heilpflanzen und natürlichen Maßnahmen. Der Ratgeber bietet praktische Hilfestellungen, wie man seinen Cholesterinwert mit der richtigen Ernährung, den richtigen Fetten und der Heilkraft aus Heilpflanzen und Lebensmitteln in den Griff bekommt. Denn ein erhöhter Cholesterinspiegel gilt als Mitverursacher von Gefäßerkrankungen wie Arteriosklerose, Schlaganfall und Herzinfarkt.

Dr. Andrea Flemmer – Cholesterin natürlich senken Heilmittel, die den Cholesterinspiegel regulieren Das können Sie selbst tun 144 Seiten, ca. 60 Abbildungen, 15,5 x 21,0 cm, Broschur ISBN 978-3-89993-886-9, 19,99 € Dieses Buch ist auch als E-Book erhältlich.