erweiterte Suche
sz-online.de - Sächsische Zeitung [online]
Sonderveröffentlichung
10.04.2018

Mazda CX-3 wird umfassend aufgewertet

Ein nachgeschärftes Design, eine umfangreichere Ausstattung an i-ACTIV-SENSE Sicherheitstechnologien sowie umfassend modifizierte SKYACTIV Aggregate bilden die Highlights der Überarbeitung. In den deutschen Handel kommt der Mazda CX-3 ab Sommer 2018.

Foto: PR
Foto: PR
Der im Mazda CX-3 2018 zum Einsatz kommende modifizierte SKYACTIV-D Dieselmotor basiert auf dem bislang eingesetzten Triebwerk und wartet mit zahlreichen Verbesserungen auf. Er erfüllt die strengen Anforderungen der zukünftigen Abgasnorm Euro 6d-TEMP inklusive Real-Driving-Emissions-Test (RDE) auf der Straße. Durch eine Hubraumvergrößerung des Vierzylinders sinken die maximalen Verbrennungsdrücke und somit die Temperatur im Brennraum. Letztere wird durch die kombinierte Hoch- und Niederdruck-Abgasrückführung weiter abgesenkt. Eine niedrigere Verbrennungstemperatur führt mit weiteren innermotorischen Verbesserungen zu einer nochmals niedrigeren NOX-Rohemission. Um die wenigen verbleibenden Stickoxid-Anteile im Abgas auf das für die Einhaltung der Euro 6d-TEMP erforderliche Niveau abzusenken, genügt dem neuen SKYACTIV-D im Mazda CX-3 2018 ein NOXD Speicherkat. Dies hat den Vorteil, dass bei dieser Technik ein regelmäßiges Nachfüllen von Harnstofflösung wie bei Fahrzeugen mit SCR-System nicht erforderlich ist.

Auch die SKYACTIV-G Benzinmotoren des Mazda CX-3 2018 erhalten zahlreiche Verbesserungen: Durch einen weiter erhöhten Einspritzdruck, Mehrlochinjektoren, Mehrfacheinspritzung, eine neue Kolbenform und nochmals optimierte Strömungsverhältnisse im Brennraum konnten die bei Benzin-Direkteinspritzern oftmals kritischen Partikelemissionen stark verringert werden. So erfüllen die SKYACTIV-G Benziner auch ohne Benzin-Partikelfilter die strengeren Anforderungen der Euro 6d-TEMP-Norm für die Partikelanzahl, nicht nur auf dem Prüfstand, sondern auch im anspruchsvollen RDE-Test auf der Straße. Gleichzeitig wurden die Reibungsverluste weiter verringert und das Kühlsystem verbessert. Beides führt zu einem niedrigeren Praxisverbrauch.

Zu den bereits umfangreichen i-ACTIVSENSE Sicherheitssystemen des Mazda CX-3 kommen mit dem 2018er Modell ein neuer Stauassistent (in Kombination mit SKYACTIV-Drive Automatikgetriebe) sowie ein Matrix-LED-Lichtsystem hinzu. Die Auto Hold Funktion der neuen elektronischen Parkbremse unterstützt den Fahrer dabei, das Fahrzeug in Position zu halten, wenn das Bremspedal gelöst wurde.


Neuer Citroën C4 Cactus ab 17.490 Euro

Seit Januar ist der neue Citroën C4 Cactus bestellbar; die Preise beginnen bei 17.490 Euro.

Foto: PR
Foto: PR
Die neue Kompaktlimousine mit höchstem Komfort und einzigartigem Charakter setzt Zeichen: Als Europapremiere führt der neue Citroën C4 Cactus die „Advanced Comfort Federung“ ein und als Weltpremiere die Sitze „Advanced Comfort“. Die Markteinführung in Deutschland erfolgt Anfang April 2018. Mit dem neuen Citroën C4 Cactus tritt das automobile Wohlbefinden in eine neue Dimension ein. Zum kompromisslosen Komfort tragen insbesondere zwei neue Technologien aus dem Programm Citroën Advanced Comfort® bei: als Europapremiere die Citroën Advanced Comfort Federung und als Weltpremiere die neuen Sitze „Advanced Comfort“. Zudem überzeugt die neue Kompaktlimousine mit hervorragendem Akustikkomfort und einer umfangreichen Ausstattung. So bietet der neue Citroën C4 Cactus zwölf Assistenzsysteme, darunter der aktive Notbremsassistent (Active Safety Break), Geschwindigkeitsbegrenzung durch Verkehrsschildererkennung und Spurassistent. Des Weiteren sorgen die drei Konnektivitätstechnologien Mirror Screen, CITROËN Connect Nav und CITROËN Connect Box mit Pack SOS & Assistance für ein sicheres und entspanntes Fahren im Alltag.

Individualität wird beim neuen Citroën C4 Cactus großgeschrieben: Das Fahrzeug ist in 31 Außenvarianten erhältlich. Mit einem breiten Angebot an neun Außenlackierungen und vier raffinierten Style-Paketen kann der Kunde ein Auto konfigurieren, das perfekt zu ihm passt. Darüber hinaus hat er die Wahl zwischen fünf hochwertigen Ausstattungsvarianten, die Licht, Behaglichkeit und Raffinesse in den funktionalen, übersichtlich gestalteten Innenraum bringen. Für den neuen Citroën C4 Cactus stehen drei Benzinmotorisierungen – PureTech 110 Stop&Start (81 kW/110 PS), PureTech 110 Stop&Start EAT6 (81 kW/110 PS) und PureTech 130 Stop&Start (96 kW/131 PS) zur Verfügung. Der Diesel BlueHDi 100 Stop&Start mit 73 kW und 99 PS ergänzt das Motorenangebot.


Renault Mégane R.S. & Renault Scénic

Dynamisch & innovativ wie noch nie

Foto: PR
Foto: PR
Dynamisch und leistungsstark wie noch nie präsentiert sich der neue Renault Mégane R.S. Die dritte Generation des Kompaktsportlers spurtet in lediglich 5,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ermöglicht 255 km/h Topspeed. Als Antrieb dient ein komplett neu entwickelter 1,8-Liter-Turbobenziner mit 205 kW/280 PS. Der ENERGY TCe 280-Vierzylinder überträgt seine Kraft wahlweise über ein 6-Gang-Schaltgetriebe oder das 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe EDC an die Vorderräder. Neben der überarbeiteten ISAS-Vorderradaufhängung (Independent Steering Axis System) mit entkoppelter Lenkachse bildet die serienmäßige dynamische Allradlenkung 4CONTROL die Grundlage für ein Höchstmaß an Agilität und erstklassige Kurvenperformance. Dynamisch, modern, eigenständig: Mit der vierten Generation des Scénic definiert Renault das Konzept des Kompaktvans neu. So wie der erste Scénic vor 20 Jahren in Europa eine eigene Fahrzeugklasse begründete, kommt auch die Neuauflage der erfolgreichen Baureihe mit einer Fülle von Innovationen auf den Markt. Der Trendsetter unter den Kompaktvans hebt sich mit kraftvollem und emotionalem Design, ausgezeichneter Variabilität, modernsten Fahrerassistenzsystemen, höchstem Komfort und hocheffizienten Antrieben klar vom Wettbewerb ab. Schon optisch beschreitet der komplett neu entwickelte Fünfsitzer mit serienmäßigen 20-Zoll-Rädern EFFICIENCY WHEELS 20‘‘ sowie der weit nach vorne gezogenen, dreigeteilten Panorama-Windschutzscheibe, der muskulösen Schulterpartie und der markant geschwungenen Fensterlinie völlig neue Wege. Mit Highlights wie dem One-Touch-Folding, das die Rücksitzbank komfortabel per Fingertipp im Kofferraumboden verschwinden lässt, erfüllt er hohe Ansprüche an maximale Variabilität im Alltag.