erweiterte Suche
sz-online.de - Sächsische Zeitung [online]
Sonderveröffentlichung
30.06.2017

Moment der Begegnung

Alle zwei Jahre lädt die Wohnungsgenossenschaft „Aufbau“ Bautzen eG zum Mieterfest ein.

Falko Glück ist geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Wohnungsgenossenschaft „Aufbau“ Bautzen eG. Fotos: Grit Bührdel-Schmieder (2)
Falko Glück ist geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Wohnungsgenossenschaft „Aufbau“ Bautzen eG. Fotos: Grit Bührdel-Schmieder (2)
Die Wohnungsgenossenschaft „Aufbau“ Bautzen eG gehört mit neun Standorten im gesamten Stadtgebiet, 1 400 Wohnungen und ebenso vielen Mitgliedern zwar zu den kleineren Genossenschaften – hinten anstellen muss sie sich jedoch ganz und gar nicht. Ansprechende Ein- bis Fünf-Raum-Wohnungen, gepflegte Straßenzüge mit schönen Grünanlagen, Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe: ideale Bedingungen also für angenehmes Wohnen. „Wir bieten guten, bezahlbaren Wohnraum“, sagt Falko Glück, geschäftsführendes Vorstandsmitglied. „Damit sind wir dem Gründungsgedanken in den 62 Jahren unseres Bestehens treu geblieben.“

Die Mitarbeiter der WG Aufbau helfen Wohnungssuchenden gern weiter; auf Ausstattungswünsche versuchen sie stets einzugehen. Dass sich die Genossenschaftsmitglieder wohlfühlen, zeigen nicht zuletzt die Veranstaltungen, die teilweise von den Mietern selbst organisiert werden. Ausfahrten führten zum Beispiel ins Zittauer Gebirge. Im Veranstaltungszentrum an der Bertold-Brecht-Straße werden Mieterfrühstücke mit Vorträgen zu ausgesuchten Themen, Modenschauen und Reiseberichte geboten. Ein Reparaturtreffen mit den GanzMachern gab es ebenfalls schon. Die Resonanz auf alle Angebote spricht für sich.

1 400 Wohnungen gehören zur Wohnungsgenossenschaft. Sitz der Verwaltung ist in der Bertold-Brecht-Straße.
1 400 Wohnungen gehören zur Wohnungsgenossenschaft. Sitz der Verwaltung ist in der Bertold-Brecht-Straße.
Eine feste Größe im Terminkalender ist das Mieterfest, zu dem die WG Aufbau Bautzen alle zwei Jahre einlädt. „Wir wollen mehr bieten, als nur Wohnungen vermieten“, sagt Falko Glück. „Mit dem Mieterfest möchten wir einen Moment der Begegnung schaffen – einen netten Nachmittag mit Zeit und Gelegenheit für Gespräche. Damit sagen wir unseren Mitgliedern Danke und laden auch andere Gäste und Bewohner der Stadt ein.“

Am 1. Juli wird der Platz zwischen Veranstaltungszentrum, Kaufhalle Ost und Bolzplatz zum Festareal. „Wir haben ein buntes Programm zusammengestellt“, so Falko Glück. „Die Tanzschule Mühlmann wird dabei sein, der Männergesangsverein Obergurig bringt ein Ständchen. Ihr Kommen angesagt haben auch Trainer Torsten Gütschow und einige seiner Spieler vom Fußballverein Budissa Bautzen.“ Der Oybiner Gebirgs-Express rollt wieder durchs Wohngebiet rund um die Bertold-Brecht- Straße. Kermit-Diskothek, Riesenrutsche, Kinderschminken, Glücksrad, Eiswagen, Auto- und Fahrradschau mit dem Autohaus Matticzk und Little John Bikes sowie die Motorradfreunde Oberlausitz runden das Programm ab.

Für Essen und Getränke sorgt die Kaufhalle Funke, für Kaffee und Kuchen die WG Aufbau. Der Eintritt zum Fest ist frei. Für die WG ist die Fest-Organisation immer auch ein kleiner Kraftakt. „Wir möchten uns deshalb bei allen Unterstützern bedanken, besonders bei der Volksbank Dresden-Bautzen eG, der Kaufhalle Funke, dem Autohaus Matticzk und bei Little John Bikes.“ Grit Bührdel-Schmieder

 Höhpunkte

- 13.00 Uhr: Eröffnung

- 14.00 Uhr: Tanzschule Mühlmann

- 15.30 Uhr: Männergesangsverein Obergurig

- 17.30 Uhr: Budissa Bautzen

- 18.00 Uhr: Vivien – Pop- & Schlagershow

- Das Mieterfest der Wohnungsgenossenschaft endet gegen 20 Uhr.