erweiterte Suche
sz-online.de - Sächsische Zeitung [online]
Sonderveröffentlichung
26.03.2018

stern in Bautzen – wo sonst?

Ostern in Bautzen ist für eine ganze Region der kulturelle Höhepunkt des Jahres. Stolzes sorbisches Brauchtum und interessante Unterhaltung aus tausend Jahren Stadtgeschichte - an den christlichen Feiertagen werden bis zum heutigen Tage einzigartige Traditionen erhalten und gepflegt. Wenn die Osterreiter auf ihren stolzen Rössern über die Friedensbrücke ziehen, dann ist dieser feierliche Ernst immer schon begleitet gewesen von unzähligen Schaulustigen auf den Straßen und Plätzen der Spreestadt. An den Osterfeiertagen putzt sich die Innenstadt mit ihren Türmen, mittelalterlichen Befestigungsanlagen und imposanten Bürgerhäusern heraus und für Besucher wie Einheimische bieten sich unvergessliche Momente zu diesen für Bautzen und die Oberlausitz so ungemein prägenden Festlichkeiten.

Vom städtischen Kirchenleben und sorbischen Traditionen

Das Osterfest bedeutet für die Bevölkerung in der Region seit Urzeiten innere Einkehr und religiöse Besinnlichkeit. Damit einher gehen einmalige Brauchtümer und kulturelle Rituale: Der Ritt durch Bautzen auf festlich geschmückten Pferden ist für die Sorben heilige Pflicht, das Gebet in den Kirchen wichtiger Bestandteil ihrer Mission und an den Feiertagen verwandeln sich die Märkte und Plätze der Spreestadt zu Orten des Austausches, des Handels und der festlichen Unterhaltung. Besucher können hautnah das berühmte Verzieren der Ostereier bestaunen, was seit Jahrhunderten in den sorbischen Familien zur lebendigen Tradition gehört.

Ostereierschieben am Protschenberg

Ein ebenso bekannter und gerade bei der Stadtbevölkerung beliebter Brauch ist das Eierschieben hoch über der Spree am Protschenberg. Vor der märchenhaften Kulisse der Spreestadt bietet sich seit Urzeiten ein unvergessliches Spektakel für Jung und Alt, schließlich rollen die Ostereier in Form von bunten Bällen den Abhang hinunter zum Fluss und vor allem die Kinder sind eifrig bemüht, diese originellen Präsente zum Osterfest einzusammeln. Auf die fleißigen Finder warten dann kleine Geschenke. Alles läuft unter dem fröhlichen Kommando des Eierjokels, diesem Oberlausitzer Original mit Mundart und kecken Sprüchen auf den Lippen! Beste Unterhaltung also, was sich die Gäste in Bautzen an den Osterfeiertagen nicht entgehen lassen sollten.

Auf Osterspaziergang durch eine festlich geschmückte Metropole

Von den imposant aufbereiteten Osterbrunnen mit feierlichem Zierrat über die verwunschenen Gassen der Altstadt bis hin zu den wunderschönen Osterpforten – ein Spaziergang durch Bautzen zum Fest lohnt sich für alle Besucher. Dabei werden Denkmäler und Museen mit fantastischer Architektur zur Besichtigung geöffnet, es gibt kurzweilige Stadtführungen und in der Stadt ist der Osterhase unterwegs, der den großen und kleinen Gästen schönste Fotomotive bietet. Stationen für einen Rundgang lassen sich hier ausgezeichnet planen und Höhepunkte wie das Eintreffen der Osterreiter oder das Eierschieben am Protschenberg fügen sich bestens in jeden Osterspaziergang durch Bautzen.

Treffpunkt Bautzen

Einkaufen zwischen Osterbrunnen und mittelalterlicher Stadtkulisse

Und selbstverständlich erwartet die Besucher speziell am Ostersamstag auch ein breites Angebot auf den festlich ausstaffierten Ostermärkten. Zwischen Osterbrunnen, Osterlämmern, Osterhasen und bunten Trachten präsentieren Händler originelles Handwerk und kulinarische Produkte aus der Region. Einkaufsmöglichkeiten in den Geschäften und Shops bieten sich in der Zeit von 10:00 -16:00 Uhr an. Die Händler halten viele Angebote und Osterüberraschungen bereit. Ein Bummel durch die Einkaufsstraßen und Märkte der geschmückten Innenstadt lohnt sich bestimmt.

Ausflüge in das Umland der Oberlausitz

Wem das bunte Stadtleben an den Osterfeiertagen zu viel Trubel bietet oder wer sich nach Ruhe in der Natur sehnt, der kann einen Streifzug in das Bautzener Umland unternehmen. Nicht weit ist es zum Irrgarten und Saurierpark in Kleinwelka. Am Bautzener Stausee eröffnen die Freizeiteinrichtungen zu Ostern die Saison. Die sorbischen Dörfer in der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft, die Gebirge im Oberland, dazu die vielen Wanderwege und Radtouren in unmittelbarer Nähe zur Spreestadt laden zu wunderbaren Ausflügen herzlich ein.

Ausgewählte Veranstaltungen zum Osterfest in Bautzen:

Karsamstag
09:00 Uhr Ostermarkt (Hauptmarkt)
10:00 Uhr Ladenöffnung (Innenstadt)
10:00 Uhr Verweiltreff (Kornmarkt)
12:00 Uhr Mittelalterlicher Markt (Mönchskirche)
18:00 Uhr Osterblasen (Protschenberg)

Ostersonntag
10:45 Uhr Ausritt der Osterreiter
11:00 Uhr Eierschieben u. Ostermarkt (Protschenberg)
11:00 Uhr Ostermarkt u. Familienfest (Hammermühle)
12:00 Uhr Öffnung der Osterpforten (Altstadt)
16:45 Uhr Rückkehr der Osterreiter

Das gesamte Osterprogramm unter
www.bautzen.dewww.tourismusvereinbautzen.de